January 1, 2017

October 1, 2016

September 30, 2011

September 30, 2005

Please reload

Aktuelle Einträge

Seven Sprint

October 1, 2016

1/1
Please reload

Empfohlene Einträge

Piemont 2005

September 30, 2005

 

Endlich war es soweit! Der Herbst kündigte sich schon dort oder da seit einigen Tagen mit kühlen Regen und dem ersten Nebel an, als sich eine Gruppe von zumeist etwas angegrauten Mitgliedern der beiden Schweizerischen Lotus Seven Vereine am 16. September in Sihlbrugg traffen. Der Co-Organisator und Autor dieser Zeilen fuhr zuletzt ein, da, wie es in der Hatz so geht, Zuhause sein Geldbeutel unter das Auto fiel. Schweissgebadet bei 10°C wurde es dann robend zwischen den Rädern und den ausgelegten Kleidungsstücken gefunden. Aber das Unglück sollte noch erbarmungsloser zuschlagen; doch davon später.

 

Punktlich um 08:05 Uhr rollte der Tross dann in Richtung Süden. Furka- und Simplonpass wurden überquert um dann im deutlich wärmeren Süden anzukommen. Bereits 5 Km nach der Autobahnausfahrt nach Domodossola hatte der Ehrenpräsi Roger den Anschluss an die Organisatoren verloren und mit ihm die restlichen Teilnehmer. Nach einer Odysse traffen wir uns dann aber irgendwo in der Po Ebene zu einem Wildschwein Essen (das Schwein war niemand von uns!).

Gegen Abend folgten nach der Ebene die Hügel des Piemonts, wo eine Kurve die andere ablöst. Etwa 5 Kilometer nach Cortemilia in Richtung Torre Bormida liegt die grosszügige Villa von Leila und Rico Ritter, dem ehemaligen Bobfahrer aus St. Moritz. Müde quartierten wir uns in die Logen und genossen das anschliessend selbst zubereitete Italienische Essen bei einigen Flaschen Barbera und Grappa draussen auf der Terrasse.

 

Am Samstag holte uns das etwas kühlere und nasse Wetter des Nordens ein, und mich ein Fiat Multipla (ja, das hässliche Ding aus Turin). Frontal donnerten wir ineinander, wie ein frisch verliebtes Päärli. Da beim Aufprall die Geschwindigkeit schon arg reduziert war, blieb es bei einem trivialen Schaden an beiden Fahrzeugen; jedenfalls ist für mich die Saison vorbei. Während die anderen noch den einen oder anderen Keller mit Traubensaft, Grotto’s und Märkte besuchten, sowie dort oder da eine schnelle Kurve drehten, verbrachte ich bis zum Montag meine Zeit mehrheitlich in Mietautos oder PKW Transportern.

Generell wurde jedoch das Piemont als nahgelegenes Sevenland wiederentdeckt. Schon vor 18, 16 und 14 Jahren war die Gegend mit Cortemilia das Zentrum grosser Sevenmeetings. Der Tankwart im Dorf hat jedenfalls noch Foto’s von Rolf Oertli und Hans Schneiter und ihren damaligen Auto’s. Das Hotel von früher allerdings mit den tropfenden Duschen beherbergt heute eine Bank.

Uns ist klar, dass wir zum 50zigsten Geburtstag des Lotus Seven in zwei Jahren hier wieder aufkreuzen werden – mit mehr Auto’s, weniger Blech und nochmehr Sonnenschein!

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square